Gewerbe in Bergen

Das Gewerbe hat in Bergen einen wichtigen Stellenwert. Ein funktionierendes Gewerbe ist eine Stütze für jedes Dorf. Wir haben in Bergen im Moment eine gut funktionierende Infrastruktur für Einkauf, Handwerk, Dienstleistung, ärztliche Versorgung. Auch die Gastronomie ist noch einigermaßen in Ordnung.

Bergen hat derzeit ca. 4.800 Einwohner, und bietet etwa 500 Arbeits-, Ausbildungs- und Praktikumsplätze in Handels-, Handwerks-, Dienstleistungsbetrieben an. Arbeitsplätze am Ort schaffen zufriedenere BürgerInnen, stärken nachhaltig die Infrastruktur und sind gut für die Umwelt (z.B. weniger Autoverkehr).
Was können wir für den Erhalt, bzw. die Schaffung neuer Arbeitsplätze tun?
Jeder Bergener Bürger sollte bevorzugt die angebotenen ansässigen Betriebe und Geschäfte nutzen. Vorhandene ausgewiesene Gewerbegebiete sollten zeitnah an Handwerksbetriebe und mittelständische Firmen veräußert werden. Bei der Vergabe müssen Beschäftigungs- und Ausbildungsmöglichkeiten für unsere Bürger Priorität haben.
Während in umliegenden Gemeinden Gewerbegrund geschaffen wurde oder werden soll, gibt es in Bergen ein riesen Gewerbegebiet an der Autobahn. 10.000 Quadratmeter im Eigentum der Gemeinde, 30.000 gehören der Firma Deutz. Es besteht ein gültiger Bebauungsplan. Warum passiert hier nichts? Es muss unser Ziel sein das Schaffen von Arbeitsplätzen zu unterstützen. Wenn bei der derzeitigen guten Wirtschaftslage nichts passiert, wann dann?

Ein Beitrag von Klaus Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.